Warum Sich Infografiken Lohnen

Das infografiken.com Team erstellt jede Woche zahlreiche Angebote, die über unsere Webseite angefordert werden. Nicht alle konvertieren auch immer, meist, weil die Interessenten mit völlig falschen (Preis)Vorstellungen anfragen. Wir wollen im folgenden erklären, warum Infografiken ihren Preis wert sind.

Grundsätzliches zu unseren Preisen

Der Preis einer Infografik ist immer abhängig von den Einzelprozessen, die die Kunden anfragen. Wie auf der Startseite zu sehen gliedern sich unsere Leistungen in 4 Bereiche:

  1. Kreativprozess/Ideenfindung
  2. Recherche und Datenaufbereitung
  3. Design und Umsetzung
  4. Seeding

Nicht jeder Kunde bucht auch immer alle 4 Schritte. Oft sind unsere Kunden absolute Spezialisten auf ihrem Gebiet und verfügen sowohl über das Thema bzw. die Idee und auch die Daten. Dann übernehmen wir nur das Design und helfen, wenn gewünscht auch beim Seeding. Und selbst den letzten wichtigen Schritt der Verbreitung der Inhalte übernehmen einige Kunden selber, sofern sie über ein gut aufgestelltes Kontaktnetzwerk verfügen. Aus diesen 4 Schritten ergibt sich für das Infografiken-Team natürlich ein Arbeitsaufwand, der im Angebot detailliert aufgeführt wird. Die Beauftragung des gesamten Paketes kann dann schon in Bereichen zwischen 1500,- und 3000,- Euro liegen, je nachdem wie einfach die Datenrecherche und Aufbereitung ist. Gerade dann, wenn es wenig Zahlenmaterial gibt, müssen die Mitarbeiter Texte und/oder Literatur sichten, was ein erheblicher Mehraufwand ist und dementsprechend in Rechnung gestellt werden muss.

Infografiken lohnen sich trotzdem

Nachfolgend möchten wir ein kleine Beispielrechnung aufmachen, um aufzuzeigen, dass sich der Einsatz von Infografiken in der Regel immer lohnt (gutes Seeding vorausgesetzt). Wir nehmen einfach mal an, eine Infografik kostet inkl. Seeding 2000,- Euro. Das ist auf den ersten Blick viel Geld und für viele Onlinemarketer sicher auch abschreckend. Auf den zweiten Blick kann man mit einer guten Infografik aber qualitativ hochwertigen Traffic, neue Kunden, neue Fans und neue Links generieren, die den Wert der Infografik deutlich übertreffen.

Beispielrechung:

Wir haben für unser eigenes Portfolio in den Anfängen eine Infografik zum Thema “Gehalt” erstellt und dann gezielt geseedet. Wie oben bereits gesagt nehmen wir als Hausnummer einfach an, der Preis liegt bei 2000,- Euro. Für die Rechnung schauen wir uns nun an, was wir für das Invest in dieser Höhe “zurück bekommen” haben, wir versuchen einen ROI zu berechnen. Das lässt sich wunderbar mit dieser Infografik verdeutlichen: http://www.infografiken.com/portfolio/infografik-gehaltsentwicklung/ . Und hier die Facts:

  • Preis: 2000,- Euro
  • eindeutige Besucher auf der Landingpage: 38.458 (seit  November 2012), das entspricht über 4800 Besuchern/Monat im Schnitt.
  • 56 neue Links
  • natürlicher Breakdown follow/nofollow
  • teilweise sehr hochwertige neue Links von wikipedia.org, zeit.de, studidoo.de, selbststandig-im-netz.de etc. (die man weder kaufen noch mieten kann)
  • zahlreiche “Social Signals” via Facebook, Pinterest und google+

Nun haben wir einige Keyfacts für ein Rechenbeispiel:

  • wenn wir nur die uniques hochrechnen, würde uns ein Besucher knapp über 5 Cent kosten. Der CPC leigt für das Thema “Gehalt” und auch für das Thema “Infografiken” deutlich über 5 Cent, d.h. wir haben mit der Infografik so gesehen sehr günstigen Traffic “eingekauft”. Und der Trafficstrom reißt ja nicht ab. Klar waren zu Buzz-Zeiten, als wir die Grafik geseedet haben der Besucherstrom viel mächtiger. Aber selbst heute haben wir noch etwa 50 Besucher pro Tag auf dieser Landingpage, die über die Links kommen.
  • 56 neue Links. OK es sind 17 eindeutige und unique Links, da einige sitewide mehrfach gezählt wurden. 17 neue Links: das entspricht bei einem linearen Durchschnittspreis damit 117,- Euro/Link. Wer die aktuellen Marktpreise kennt, weiß jetzt, dass das durchaus ein guter Preis ist. Und angesichts dessen, dass man Links von zeit.de nicht kaufen kann obendrein noch viel wertvoller!
  • auch bei pinterest&Co. hat diese Infografik einiges an Aufmerksamkeit genossen, was ebenfalls zur Bewertung beitragen sollte.

Alles in allem ist damit durchaus bewiesen, dass der ROI auf eine “Content-Maßnahme” wie diese Infografik deutlich positiv sein kann. In unserem Fall hat das Seeding und die Linkausbeute dazu beigetragen, dass wir mit infografiken.com unter dem Suchbegriff “Infografiken” mit sitelinks auf der ersten Position ranken und dadurch täglich neue Anfragen bekommen. Diesen Effekt mit in die Bewertung und Berechnung einfließen zu lassen ist natürlich sehr schwer, aber der geneigte Onlinemarketer sollte den Benefit an dieser Stelle längst umrissen haben: Infografiken sind ein tolles Instrument um Traffic aufzubauen, Links und Likes zu generieren und langfristig auch stabile google Rankings zu schaffen. Auch das Thema Branding&Reputation lässt sich mittels Infografiken positiv beeinflussen.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
0 1361

dieses Post kommentieren